Die binnenmarktbezogene Rechtsangleichungskompetenz des Art. 95 EG: Reichweite und Grenzen der Harmonisierungskompetenz sowie ihre Stellung in der gemeinschaftsrechtlichen Kompetenzverfassung

Die binnenmarktbezogene Rechtsangleichungskompetenz des Art. 95 EG: Reichweite und Grenzen der Harmonisierungskompetenz sowie ihre Stellung in der gemeinschaftsrechtlichen Kompetenzverfassung

by Marnie Silny

Paperback

$100.75
Members save with free shipping everyday! 
See details

Overview

Das Institut der Rechtsangleichung ist stets Bestandteil der gemeinschaftsrechtlichen Kompetenzordnung gewesen und hat den Prozess der Integration elementar getragen. Dieser wurde von dem Konflikt zwischen mitgliedstaatlichen und gemeinschaftlichen Kompetenzen begleitet. Der Wortlaut der zentralen Rechtsangleichungskompetenz des Art. 95 EG ermächtigt den Gemeinschaftsgesetzgeber zu einem Tätigwerden, sobald der geplante Rechtsakt Binnenmarktbezug aufweist. Nach allgemeiner Ansicht ist Art. 95 EG daher zu unscharf formuliert. Aus sich heraus vermag er die Gemeinschaftskompetenz nicht zu begrenzen. Der EuGH hat der aus Art. 95 EG resultierenden Kompetenz in jüngster Zeit erste Grenzen gesetzt. Diese Studie knüpft hieran an und zeigt weitere normative Grenzen auf.

Product Details

ISBN-13: 9783631560693
Publisher: Peter Lang GmbH, Internationaler Verlag der Wissenschaften
Publication date: 08/08/2007
Series: Beitraege zum nationalen und internationalen oeffentlichen Recht Series , #7
Pages: 262
Product dimensions: 5.83(w) x 8.27(h) x (d)

About the Author

Die Autorin: Marnie Silny, Studium der Rechtswissenschaften an der Universität zu Köln; Certificate of International & European Law an der Universität von Amsterdam; Rechtsreferendarin am OLG Köln, Station bei der Deutschen Botschaft Brüssel; Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität zu Köln; seit 2007 Rechtsanwältin in Düsseldorf.

Table of Contents

Aus dem Inhalt: Die Rechtsangleichung im Gesamtgefüge der Europäischen Integration – Tatbestandliche Voraussetzungen und Anwendbarkeit des Art. 95 EG – Grenzen der Rechtsangleichung durch Art. 5 EG sowie aufgrund der Grundfreiheiten und Grundrechte – Art. 95 EG als Rechtsgrundlage der Verbrauchsgüterkaufrichtlinie.

Customer Reviews