'Dogville' von Lars von Trier. Ein Vergleich des dogmatischen Manifests und der epischen Theatertheorie nach Bertolt Brecht

'Dogville' von Lars von Trier. Ein Vergleich des dogmatischen Manifests und der epischen Theatertheorie nach Bertolt Brecht

by Isabel Arendt

NOOK Book(eBook)

$17.89

Available on Compatible NOOK Devices and the free NOOK Apps.
WANT A NOOK?  Explore Now

Overview

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Germanistik - Gattungen, Note: 2,3, Universität Paderborn (Kulturwissenschaft), Veranstaltung: Berthold Brecht- Lars von Trier (mit fachdid. Schwerpunkt), Sprache: Deutsch, Abstract: In der vorliegenden Hausarbeit werden die Berührungspunkte und Ungleichheiten der epischen Theatertheorie nach Bertolt Brecht und dem dogmatischen Manifest untersucht und an einem Beispiel, dem Film 'Dogville' von Lars von Trier, exemplarisch erörtert. Zu Beginn wird das epische Theater im Vergleich zum dramatischen Theater, das Ziel des epischen Theaters als Spiegel der Gesellschaft, die drei Entwicklungsphasen des Theaters und der Begriff der 'Gleichzeitigkeit' verdeutlicht. Um das Konzept des epischen Theaters zu veranschaulichen, werden das Publikum, das Bühnenbild und den Schauspieler näher erläutert. Als zweiten Punkt dieser Hausarbeit wird auf das dogmatische Manifest, seine Gründung und die zehn Richtlinien eingegangen und behandelt. Um ein direktes Beispiel leisten zu können, habe ich mich für den Film 'Dogville' von Lars von Trier entschieden, da ich denke, dass dieser Film ein gutes Beispiel für Unterschiede und Gemeinsamkeiten zwischen dem dogmatischen Manifest, dem epischen Theater und einer filmerischen Realisierung liefert. Der dritte Punkt ist also die Entstehung und der Inhalt des Films 'Dogville' und seine Auffälligkeiten, wie z.B. das Bühnenbild. Des Weiteren wird auf die Parallelen des dogmatischen Manifestes mit einem Theaterstück eingegangen. Der vierte inhaltliche Punkt dieser Hausarbeit sind Unterschiede und Gemeinsamkeiten zwischen 'Dogville' und dem epischen Theater und im Anschluss, als letzter Punkt, eine Erörterung der Richtlinien des dogmatischen Manifestes im Vergleich zum epischen Theater. Zum Abschluss der Hausarbeit wird zusammengefasst, inwiefern sich das epische Theater und das dogmatischen Manifest gleichen und unterscheiden und inwiefern das epische Theater als Vorbild für das dogmatische Manifest genannt werden kann.

Product Details

ISBN-13: 9783668223639
Publisher: GRIN Verlag GmbH
Publication date: 01/01/2016
Sold by: CIANDO
Format: NOOK Book
Pages: 13
File size: 451 KB

Customer Reviews

Most Helpful Customer Reviews

See All Customer Reviews