Gerechtigkeit im Wohlfahrtsstaat: Alter und Alterssicherung in Deutschland und Grossbritannien von 1945 bis heute

Gerechtigkeit im Wohlfahrtsstaat: Alter und Alterssicherung in Deutschland und Grossbritannien von 1945 bis heute

by Cornelius Torp

Hardcover

$63.00
View All Available Formats & Editions
Members save with free shipping everyday! 
See details

Overview

English summary: The overall demographic aging of society and deciding how to provide for the elderly are some of the most important themes of modern social politics. This volume represents a profound exposition of the historical development of these problems. One of the central themes of modern social politics is the question of how to maintain social justice in an aging society. Cornelius Torp looks at the relationship between social inequality, perceptions of social justice, and institutions of the welfare state. He describes the many reforms that were enacted in Germany and Great Britain since the end of World War II. This volume represents a well-founded and analytical examination of the socio-theoretical background as well as a look at the social history of aging. German description: Cornelius Torp liefert eine vergleichende Geschichte des Alters und der Alterssicherung in Deutschland und Grossbritannien, die vom Zweiten Weltkrieg bis zur unmittelbaren Gegenwart reicht. Im Zentrum des Buches steht das Wechselverhaltnis von sozialer Ungleichheit, Vorstellungen sozialer Gerechtigkeit und wohlfahrtsstaatlichen Institutionen. Der Autor zeichnet nicht nur die zahlreichen Rentenreformen, ihre gesellschaftlichen Rahmenbedingungen und die sie begleitenden Debatten nach. Er zeigt auch, dass in den beiden Landern ganz unterschiedliche Leitideen von Gerechtigkeit vorherrschten, wenn es um die Ausgestaltung des offentlichen Alterssicherungssystems ging. Wahrend sich die britische Altersvorsorge an einem letztlich im Weltkrieg wurzelnden Gleichheitsgedanken orientierte, sollten die beim Aufbau des bundesdeutschen Rentensystems ausschlaggebenden Prinzipien des Statuserhalts und der Leistungsgerechtigkeit dazu beitragen, im Alter jene Ordnung sozialer Ungleichheit wiederherzustellen, die in den Wirren der ersten Halfte des 20. Jahrhunderts untergegangen war. Jenseits des kompakten gesellschaftsgeschichtlichen Zugriffs auf die Entwicklung von Alterssicherung und Konzepten sozialer Gerechtigkeit bietet das Buch eine Sozialgeschichte des Alters. Es gelangt zu dem erstaunlichen Ergebnis, dass das auf Armutsvermeidung ausgerichtete und dem Gleichheitsgedanken verpflichtete Alterssicherungssystem in Grossbritannien weit weniger erfolgreich in der Bekampfung der Altersarmut war als das bundesdeutsche Rentensystem, das die Ungleichheiten des Erwerbslebens bis ins Alter verlangerte.

Product Details

ISBN-13: 9783525301685
Publisher: V&R Academic
Publication date: 02/18/2015
Pages: 472
Product dimensions: 6.50(w) x 1.50(h) x 9.50(d)

About the Author

PD Dr. Cornelius Torp lehrt Geschichte an der Universitat Augsburg.

Customer Reviews