Heidegger, die Juden, noch einmal

Heidegger, die Juden, noch einmal

Paperback

$35.00
Members save with free shipping everyday! 
See details

Overview

Ende Oktober 2014 organisierte das Martin-Heidegger-Institut in Wuppertal die erste internationale Tagung uber Heideggers "Schwarze Hefte" in Deutschland. Im Fruhjahr desselben Jahres hatte die Veroffentlichung der "Uberlegungen", der ersten Reihe der "Schwarzen Hefte", gezeigt, dass Heidegger zwischen 1938 und 1941 in seinen Aufzeichnungen antisemitische Gedanken auftreten lasst. Es war und ist die Frage, welche Motive den Philosophen dabei leiteten. Wie sind jene Ausserungen zu verstehen? Wie weit betreffen sie Heideggers Denken uberhaupt? Der Band versammelt die Resultate dieser Tagung. Er enthalt Aufsatze von Jean-Luc Nancy, Donatella Di Cesare, Francoise Dastur, Danielle Cohen-Levinas u.a.

Product Details

ISBN-13: 9783465042457
Publisher: Verlag Vittorio Klostermann
Publication date: 06/01/2015
Series: Heidegger Forum Series , #11
Pages: 256
Product dimensions: 6.00(w) x 1.25(h) x 9.00(d)

Table of Contents

Jean-Luc Nancy: Heideggers Banalitat Christian Sommer: Heidegger, politische Theologie Donatella Di Cesare: Das Sein und der Jude. Heideggers metaphysischer Antisemitismus Francoise Dastur: Y a-t-il une "essence" de l'antisemitisme? Danielle Cohen-Levinas: Un exister paien. Heidegger, Rosenzweig, Levinas Marcia Sa Cavalcante Schuback: Heidegger, die Juden. Heute Angel Xolocotzi: Die geschichtslose Berechenbarkeit. Heidegger und die subjektive Interpretation des Judentums Andrew J. Mitchell: Die Politik des Geistes und die Selbstzerstorung des zukunftigen Staates. Heideggers Rektorat in den "Schwarzen Heften"Florian Grosser: Selbstheit, Andersheit und die 'Moglichkeit des elementaren Bosen'. Levinas' Heidegger-Kritik im Licht der "Schwarzen Hefte"Alain David: "Die Abwesenheit von Antisemitismus genugt keineswegs"Peter Trawny: Celan und Heidegger. Noch einmal

Customer Reviews