Rolle und Bedeutung des Romans bei Christian Thomasius und Gotthard Heidegger: Ein Vergleich zweier romantheoretischer Positionen des 17. Jahrhunderts

Rolle und Bedeutung des Romans bei Christian Thomasius und Gotthard Heidegger: Ein Vergleich zweier romantheoretischer Positionen des 17. Jahrhunderts

by Michael Schadow

NOOK Book(eBook)

$1.33

Available on Compatible NOOK Devices and the free NOOK Apps.
WANT A NOOK?  Explore Now

Overview

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Germanistik - Gattungen, Note: noch keine, Universität Potsdam (Institut für Germanistik), Veranstaltung: Einführung in die Literatur und Sprache des 17. Jahrhunderts, 18 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Obgleich in Martin Opitz' 'Buch von der Deutschen Poeterey' aus dem Jahre 1624 noch nicht vom Roman die Rede ist, wird während des 17. Jahrhunderts im deutschsprachigen Raum ein gelehrter Diskurs über die Rolle und Bedeutung des Romans geführt. Mit den romantheoretischen Beiträgen von Christian Thomasius (1655-1728) und Gotthard Heidegger (1666-1711) finden sich gegen Ende des 17. Jahrhunderts zwei konträre Positionen zum Roman. Anhand zentraler romantheoretischer Texte beider sollen in meiner Arbeit die zeit-genössischen Sichtweisen barocker Prosa-Literatur mit ihren jeweiligen Argumenten, Wertungen und Beispielen vergleichend untersucht werden.

Product Details

ISBN-13: 9783638907354
Publisher: GRIN Verlag GmbH
Publication date: 01/01/2008
Sold by: CIANDO
Format: NOOK Book
Pages: 10
File size: 293 KB

Customer Reviews